Influencer

Wie sehr pushen Makro- und Mega-Influencer unser Konsumverhalten?

Mit ihren enormen Reichweiten erreichen sie nicht nur Millionen von Menschen, sie beeinflussen sie maßgeblich. Wir zeigen dir, wie Marken davon profitieren können.

D

Dana

Influencer sind in der digitalen Welt allgegenwärtig und soziale Medien haben einen entscheidenden Einfluss auf die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Werbebotschaften an ihre Zielgruppen kommunizieren. Eine der bemerkenswertesten Entwicklungen in diesem Bereich ist die Einführung von Influencern als Schlüsselfiguren in der Werbewelt. Dabei tauchen oft die Begriffe "Macro-Influencer" und "Mega-Influencer" auf.

Aber was genau bedeuten diese beiden Begriffe und wie unterscheiden sie sich voneinander? In diesem Blogartikel werden wir uns eingehend mit den Konzepten der Macro- und Mega-Influencer befassen und ihre jeweiligen Merkmale und Einflüsse auf die Werbewelt untersuchen.

Mann fotografiert Frau/ Influencerin auf Reisen in der Natur vor Heißluftballons

Was sind überhaupt Macro- und Mega-Influencer?

Macro-Influencer weisen in der Regel eine Reichweite von 100.000 bis 1 Million Followern auf Social Media auf. Die Reichweite von Mega-Influencern liegt über dieser Spanne und setzt bei einer Followerzahl von über 1 Million an. Beide Creator-Arten können eine große Wirkung auf ihre Zielgruppe haben, jedoch unterscheiden sie sich zum Teil in ihrem Ansatz und ihrer Herangehensweise an das Thema Influencer Marketing.

Macro-Influencer setzen zum Teil noch eher auf Nischen-Themen und eine engere Bindung zu ihren Followern, während Mega-Influencer in der Regel eher breitgefächerte Themen bedienen und ihre Reichweite nutzen, um große Kampagnen zu starten. Unternehmen sollten bei der Zusammenarbeit mit Influencern daher genau abwägen, welche Art von Influencer am besten zu ihrem Produkt oder ihrer Marke passt.

Der Einfluss von Macro-Influencern auf das tägliche Leben

Der Einfluss von Macro-Influencern auf das tägliche Leben ist nicht zu unterschätzen. Diese Influencer haben im Gegenzug zu kleinen Creators, wie Nano- und Micro-Influencern, eine sehr große Reichweite und können mit einem einzigen Post eine riesige Menge Menschen erreichen. Durch ihren regelmäßigen Content und Einblicke in ihr Leben inspirieren, beeinflussen und prägen sie nicht nur das generelle Verhalten und Leben ihrer Follower, sondern auch explizit das Konsumverhalten dieser.

Macro-Influencer sind meist in einem bestimmten Bereich tätig, wie beispielsweise Mode, Beauty oder Fitness. Sie haben oft langjährige Erfahrung und eine hohe Expertise in ihrem Bereich. Dadurch genießen sie ein hohes Vertrauen bei ihren Followern, die ihre Aussagen und Empfehlungen als glaubwürdig und authentisch empfinden.

Macro-Influencer arbeiten oft mit Marken zusammen und können dadurch einen großen Einfluss auf das Marketing von Unternehmen haben.

Wie Mega-Influencer die digitale Welt prägen

Mega-Influencer sind die Stars unter den Influencern und haben oft Millionen von Followern auf ihren Social Media Kanälen. Diese Reichweite macht sie zu wichtigen Akteuren in der digitalen Welt und beeinflusst unsere Wahrnehmung von Trends, Produkten und Marken.

Mega-Influencer prägen die digitale Welt, indem sie neue Trends setzen und ihre Follower inspirieren. Sie sind oft Vorreiter im Bereich Fashion, bei neuen Technologien oder Social Media Plattformen und haben dadurch großen Einfluss auf die Entwicklung dieser Plattformen.

Durch ihre hohe Reichweite können Mega-Influencer auch den Erfolg von maßgeblich Unternehmen beeinflussen, wenn sie beispielsweise über eine bestimmte Marke sprechen oder Produkte gezielt empfehlen oder bewerben.

Die Herausforderungen der Zusammenarbeit mit Macro-/ Mega Influencern für Unternehmen

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen im Influencer-Marketing ist die Identifikation von geeigneten Influencern und deren Authentizität. Unternehmen sollten bei der Auswahl von Influencern sorgfältig vorgehen und auf eine glaubwürdige Zusammenarbeit setzen, um langfristige Beziehungen aufzubauen.

Eine der größten Auswirkungen von Influencern auf unser tägliches Leben ist das Konsumverhalten. Macro- und Mega-Influencer erreichen eine große Menge an Personen und können durch ihre Empfehlungen das Kaufverhalten ihrer Follower entscheidend beeinflussen. Produkte, die von Influencern empfohlen werden, haben oft eine höhere Verkaufsrate als andere Produkte.

Macro- und Mega-Influencer haben folglich ein enormes Potenzial, um das Interesse an bestimmten Produkten und Dienstleistungen zu wecken und eine große Zielgruppe zu erreichen. Unternehmen setzen daher vermehrt auf Influencer Marketing, um ihre Produkte zu bewerben.

Allerdings müssen sich Unternehmen bewusst sein, dass eine Zusammenarbeit mit diesen großen Influencern auch Herausforderungen birgt, wie beispielsweise hohe Kosten, da die Influencer oft sehr begehrt sind und somit einen guten Verhandlungsstandpunkt für ihre Vergütung haben.

Zudem sind die Transparenz und Authentizität der Empfehlungen von Content Creators bereits oft in Frage gestellt worden. Es gibt Fälle, in denen Influencer Produkte nur des Geldes wegen Produkte und Marken empfehlen, ohne tatsächlich von deren Qualität überzeugt zu sein oder sich ausgiebig mit dem Produkt beschäftigt zu haben. Dies kann zu Enttäuschungen bei den Followern und Käufern führen und das Vertrauen in die Empfehlungen der Influencer sowie die empfohlene Marke schwinden lassen.

Daher ist es auch besonders wichtig, dass Makro-Influencer und Mega-Influencer ihre Verantwortung gegenüber ihren Followern ernst nehmen und transparent kommunizieren, wenn sie für bestimmte Produkte werben oder mit Marken zusammenarbeiten. Unternehmen sollten auch sicherstellen, dass sie nur mit vertrauenswürdigen Influencern zusammenarbeiten, um das Risiko von negativen Auswirkungen auf ihr Image durch Skandale oder Fehltritte der Influencer zu minimieren. Um dieses garantieren zu können, ist es von Bedeutung, die Influencer und ihren Content vor einer Zusammenarbeit gründlich zu analysieren.

Verantwortungsbewusstsein und Transparenz bei Macro- und Mega-Influencern

Verantwortungsbewusstsein und Transparenz bei Macro- und Mega-Influencern sind in der heutigen Zeit von großer Bedeutung. Denn durch die steigende Anzahl an Influencern, die eine immer größere Reichweite erzielen, besteht auch ein erhöhtes Risiko für Fehltritte und Missverständnisse im Influencer Marketing. Gerade bei Macro- und Mega-Influencern, die oft mit großen Unternehmen zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass sie ihre Verantwortung als Vorbild wahrnehmen und transparent gegenüber ihren Followern kommunizieren. Nur so kann das Vertrauen in ihre Empfehlungen gestärkt werden und das Konsumverhalten positiv beeinflusst werden.

Es liegt also nicht nur in der Verantwortung der Unternehmen, sondern auch der Influencer selbst, einen verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Reichweite zu pflegen. Durch klare Kennzeichnungen von Werbung und Kooperationen sowie der Offenlegung von Gegenleistungen können sie sich gegenüber ihren Followern transparent zeigen und somit zur Glaubwürdigkeit des Influencer Marketings beitragen. Allerdings bleibt auch hier die Frage nach der Authentizität von Empfehlungen und ob diese tatsächlich auf persönlicher Überzeugung oder reinem finanziellen Interesse beruhen. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Einfluss von Macro- und Mega-Influencern bleibt somit unerlässlich.

Nindo hat unsere Recherche-möglichkeiten auf ein neues Level gebracht

Makan NassiriCOO, Boender & Beutel GmbH

Verwandle deinen Workload in einen Workflow. Mit Nindo.

Jetzt Demo vereinbaren

Großer Einfluss, große Chancen, große Verantwortung

Es ist unbestreitbar, dass Macro- und Mega-Influencer einen enormen Einfluss auf unser Leben haben. Ihre Reichweite und ihr Einfluss sind so groß, dass sie in der Lage sind, Trends zu setzen und Verhaltensweisen zu beeinflussen.

Unternehmen wissen das und nutzen die Popularität und den Status von Influencern, um ihre Produkte zu bewerben. Doch trotz des offensichtlichen Nutzens gibt es auch Kritik an der Rolle von Macro- und Mega-Influencern.

Es wird argumentiert, dass sie zum Teil dazu neigen, ihren Followern unehrliche Empfehlungen auszusprechen und somit den Ruf des Influencer Marketings als Ganzes zu schädigen.

Deshalb ist es wichtig, kritische Fragen zu stellen und sicherzustellen, dass die Influencer im Rahmen der Kooperation und auch außerhalb davon verantwortungsbewusst handeln und transparent über ihre Beziehungen zu Marken kommunizieren.

Hinweis: Aus redaktionellen Gründen wurde in diesem Artikel auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten selbstverständlich gleichermaßen für alle Gender.

Was sind Influencer: Definition, Typen und ihre Rolle im Marketing
Influencer

Was genau sind eigentlich Influencer, TikToker und Streamer?

Erfahre, was Influencer wirklich ausmacht und weshalb sie so beliebt auf Social Media sind.

D

Dana

WhatsApp Channels & Instagram Broadcasts im Influencer Marketing
Social Media

Sind WhatsApp Channels & Instagram Broadcasts die Zukunft des Influencer Marketings?

Exklusive Inhalte und eine noch persönlichere Kommunikation. Genau das erlauben WhatsApp Channels und IG Broadcasts. Wir zeigen dir, wie deine Marke im Influencer Marketing von den Medien profitieren kann.

D

Dana

Influencer Marketing erklärt: Strategien und Erfolgstipps
Influencer Marketing

So boostest du deinen Markenerfolg durch Influencer Kooperationen

Was ist eigentlich Influencer Marketing? Wie kann deine Brand davon profitieren und was solltest du beachten? Alles das erfährst du im Artikel.

D

Dana