Social Media

Wie du Bots, Fake Follower & gekaufte Likes auf Instagram erkennst

Das Kaufen von Followern und Likes erfreut sich bei einigen Influencern an Beliebtheit. Wir verraten dir wieso und zeigen wir Möglichkeiten auf, wie du gekaufte Bots erkennen kannst.

D

Dana

Instagram ist eine der größten Social Media Plattformen, auf der Millionen von Menschen täglich aktiv sind. Mittlerweile wird die Plattform von einem Großteil der Unternehmen als Marketing Tool genutzt, um Kooperationen mit Influencern durchzuführen. Doch in der Welt der Instagram Influencer gibt es ein großes Problem: Bots, gekaufte Follower und gekaufte Likes. In diesem Blogartikel erfährst du, welche Auswirkung die Fake Follower und Interaktionen haben können und wie du solche unechten Accounts und Interaktionen erkennen kannst.

Blauer LED Schriftzug \

Was sind Bots, Fake Follower & gekaufte Likes auf Instagram?

Instagram ist eine der beliebtesten Social Media Plattformen bei Nutzern und Influencern. Zwischen den Millionen von Nutzer Accounts, gibt es leider jedoch auch viele unechte Accounts. Fake Accounts und Bot Accounts, die erstellt werden, um andere Instagram Profile in Bezug auf ihre KPIs künstlich zu skalieren.

Bots sind automatisierte Softwareprogramme, die in der Lage sind, verschiedene Aufgaben auszuführen. Auf Instagram bestehen diese Aufgaben zum Beispiel darin, Beiträgen zu liken oder anderen Accounts zu folgen. Diese Instagram Bots werden auf dubiosen Plattformen für Social Media Nutzer zum Kauf angeboten. Für einen gewissen Betrag können dort dann Bots, beziehungsweise genauer gesagt, Likes, Follower oder sonstige Interkationen, wie Kommentare, Views oder Shares für Social Media gekauft werden (Botting).

Zum Teil werden diese gekauften und unorganischen Follows und Interaktionen auch von anderen realen Instagram Accounts geliefert. Einige Fake Follower-und Like-Anbieter erlauben es, dass Social Media Nutzer durch das massenhafte Liken von anderen Instagram Beiträgen und dem Folgen anderer Accounts über die Plattform Coins sammeln können. Diese Coins können die Nutzer dann wiederum für Follows oder Likes anderer Nutzer auf dem eigenen Instagram Profil einlösen.

Überwiegen tut jedoch der direkte Kauf dieser Interaktionen/ Bots. Mehrere hundert Likes für einen Instagram Beitrag können für wenige Euro erworben werden. Instagram Nutzer, die auf diese Dienste und Käufe zurück greifen, sind nicht nur private Nutzer, die gerne eine höhere Like Anzahl auf ihren Posts nach außen präsentieren möchten. Ein großer Teil dieser Personen, die auf Fake Accounts auf Instagram zurückgreifen, sind Influencer.

Warum kaufen Influencer Follower & Likes?

Influencer sind Personen auf Social Media, die bereits eine Reichweite auf Plattformen wie Instagram haben. Warum kaufen gerade diese Personen Follower und Likes? Hierfür gibt es einige Begründungen:

Soziale Beweiskraft

Viele Menschen betrachten die Anzahl der Follower und Likes als Indikator für die Beliebtheit und Glaubwürdigkeit eines Influencers. Wenn ein Influencer eine große Anzahl von Followern und Likes hat, neigen Social Media Nutzer eher dazu, ihm zu folgen und seine Inhalte als wertvoll anzusehen. Dieses kann somit eine Motivation für den Influencer sein auf gekaufte Follower und Interkationen zu setzen. Auch der Druck, auf Social Media erfolgreich zu sein, kann zu der Versuchung führen, Follower und Likes zu kaufen, um den eigenen Stolz zu stärken oder den "Erwartungen" anderer gerecht zu werden.

Monetäre Anreize

Marken setzen heutzutage immer mehr auf Influencer Marketing. Dabei arbeiten sie mit Influencern zusammen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Einige Influencer kaufen daher Follower und Likes, um ihre "Glaubwürdigkeit" und Relevanz gegenüber Marken zu erhöhen und dadurch mehr bezahlte Kooperationen zu erhalten. Das Kaufen von Followern und Interaktionen kann dazu beitragen, den Eindruck einer großen Reichweite und aktiven Community zu vermitteln und so eine bessere Verhandlungsgrundlage für Kooperationen schaffen. Wenn ein Influencer eine hohe Anzahl von Followern hat und vor allem auch eine hohe Engagement-Rate, kann dieser höhere Preise und Vergütungen aufrufen.

Wettbewerbsvorteil

In einigen Branchen und Nischen ist der Wettbewerb unter Influencern intensiv. Das Kaufen von Likes und Followern kann als das Verschaffen eines Wettbewerbsvorteils angesehen werden, um sich von anderen abzuheben und mehr Aufmerksamkeit zu erhalten. Höhere Follower Zahlen und viele Likes können den Anschein erwecken, dass ein Influencer beliebt und einflussreich ist. Dies kann dazu führen, dass Marken und Unternehmen eher auf sie aufmerksam werden und mit ihnen zusammenarbeiten möchten.

Algorithmische Vorteile

Auf Social Media werden Beiträge mit vielen Likes, Views, Kommentaren und Followern tendenziell häufiger anderen Nutzern angezeigt. Das Kaufen von Interaktionen kann dazu beitragen, die Sichtbarkeit von Beiträgen zu erhöhen und mehr organische Reichweite und Interaktionen anzuziehen.

Warum sind gekaufte Follower & Interaktionen problematisch?

Instagram Bots (gekaufte Follower und gekaufte Likes) können für Influencer, zumindest auf den ersten Blick, wahre Vorteile mit sich bringen. Für Unternehmen hingegen, die mit diesen Influencern zusammenarbeiten, können äußerst problematische Konsequenzen entstehen. Hier sind einige der negativen Folgen, die für Marken resultieren können:

Verschwendung des Marketingbudgets

Unternehmen investieren oft beträchtliche Geldsummen in Influencer Marketing Kampagnen. Wenn die Reichweite des Influencers künstlich skaliert ist und die tatsächliche Interaktion mit den Inhalten gering ist, kann dies zu einem negativen ROI der Kampagne führen. Unternehmen erhalten mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nicht den erwarteten Wert für ihr eingesetztes Marketingbudget.

Mangelnde Zielgruppenrelevanz

Die Accounts von denen gekaufte Follower und Likes ausgehen, sind oft nicht in der Zielgruppe des Unternehmens oder der Marke verankert. Dies bedeutet, dass die Botschaften und Produkte möglicherweise nicht bei den Menschen ankommen, die tatsächlich daran interessiert sind.

Verlust an Glaubwürdigkeit und Vertrauen:

Wenn öffentlich bekannt wird oder herauskommt, dass ein Influencer Likes und Follower gekauft hat, kann dies seine Glaubwürdigkeit und Authentizität erheblich beeinträchtigen. Dies wirkt sich direkt auf die Marke oder das Produkt aus, das der Influencer bewirbt und kann das Vertrauen der Verbraucher in die beworbene Botschaft oder das gesamte Unternehmen verringern. Es kann den Anschein erwecken, dass das Unternehmen nicht ausreichend auf die Auswahl seiner Partner achtet und sich negativ auf das Markenimage auswirken.

Insgesamt können Fake Follower auf Instagram und gekaufte Likes die Effektivität von Influencer Marketing Kampagnen erheblich beeinträchtigen und den Wert dieser Kampagnen für Unternehmen verringern. Unternehmen sollten daher sorgfältig prüfen, mit welchen Influencern sie zusammenarbeiten und sicherstellen, dass sie auf authentische und ethische Weise ihre Zielgruppen ansprechen und nicht auf Fake Influencer setzen.

Wie erkennt man gekaufte Follower/ Likes/ Kommentare?

Nachdem, die negativen Folgen für Unternehmen und Marken bekannt sind, möchtest du sichergehen, dass deine Marke nicht mit diesen Influencern kooperiert. Daher stellen sich folgende Fragen: Wie kann ich Instagram Bots erkennen? Wie kann ich gekaufte Likes und gekaufte Follower auf der Plattform erkennen? Wir dazu haben einige Möglichkeiten und Methoden aufgelistet.

Bot Accounts erkennen

Follower-Zahlen

Ein häufiges Zeichen für gefälschte Konten ist eine extrem hohe Anzahl an Konten, denen der Account folgt. Die eigene Follower Zahl ist hingegen oftmals sehr gering oder ebenfalls sehr hoch, obwohl kaum oder keine Postings auf dem Kanal existieren.

Profilbild

Oftmals haben Bot Accounts kein Profilbild. Wenn ein Profilbild vorhanden ist, handelt es sich hierbei meist um ein sehr generisches oder offenbar gestohlenes Profilbild.

Unklare oder fehlende Informationen

Fake Accounts haben oft unvollständige oder vage Profilinformationen. Meistens ist die Instagram Biografie komplett leer gelassen. Auch sind oftmals keine Postings auf dem Account vorhanden oder wenn dann handelt es sich um einige wenige sehr willkürliche Beiträge.

Account Name

Auch der Account Name selbst kann bereits Indiz auf einen Bot Account sein. Häufig enthalten die Nutzernamen viele Zahlen und Sonderzeichen und ergeben nicht wirklich einen lesbaren Namen.

Screenshot eines Bots/ Fakeprofils auf Instagram

(Quelle: https://instagram.com)

Auffälligkeiten bei Likes

Das Erkennen von gekauften Likes auf Instagram, insbesondere ohne Unterstützung einer Software, kann eine Herausforderung sein. Ein Indiz auf gekaufte Likes kann eine niedrige Anzahl von Kommentaren im Verhältnis zur Anzahl der Likes sein. Echte und engagierte Follower neigen dazu, häufiger Kommentare zu hinterlassen, wenn ihnen ein Beitrag gefällt. Eine beispielsweise vier- oder fünfstellige Anzahl an Likes und eine geringe zweistellige Anzahl an Kommentaren könnte ein Hinweis auf gekaufte Likes sein.

Des Weiteren kann die Beobachtung der Like-Entwicklung auf einen neu veröffentlichten Beitrag eine Methode zu der Identifizierung von Botting sein. Wenn ein Beitrag, je nach Größe und Reichweite des Influencers, innerhalb der ersten Minuten nach dem Posten bereits einige tausend Likes aufweist, innerhalb der nachfolgenden 24 Stunden allerdings nur noch ein geringes Wachstum festzustellen ist, kann dieses als eine Auffälligkeit gedeutet werden. Echtes Engagement entwickelt sich normalerweise organisch und nicht in nur kurzer Zeit in großen Mengen.

Ein weiterer Hinweis auf Fake Likes ist das plötzliche Abflauen von Likes. Wenn die Anzahl der Likes plötzlich abnimmt und einige Zeit nach der Veröffentlichung des Beitrags Likes verschwinden, kann dies darauf hinweisen, dass gekaufte Likes von Instagram gelöscht wurden. Instagram zeigt rege Aktivität, was das Löschen von Bot- oder Fake-Accounts angeht, die auf ihrer Plattform stattfinden.

Dieses zu erkennen kann sich als Nutzer schwierig gestalten, wenn man nicht gerade jeden Tag Screenshots von bestimmten Posts inklusive der Like Anzahl macht, um dieses nachzuverfolgen. Hierbei können Tools, wie Nindo eine große Hilfe sein. Durch das tägliche Tracken von Postings, haben wir die tägliche Anzahl von Likes und Kommentaren aller Posts vorliegen. Hierdurch können wir sofort Auffälligkeiten, wie zum Beispiel die Abnahme von Likes, erkennen und darstellen. Ein Beispiel dafür sieht du auf der untenstehenden Grafik.

Kurz nach der Veröffentlichung des Posts, wies dieser über 40.000 Likes auf. Kapp einen Monat später hat der Posts über 10.000 Likes weniger.

Nindo Like Statistik: Graph zeigt Abnahme von gekauften Likes

Nindo hat unsere Recherche-möglichkeiten auf ein neues Level gebracht

Makan NassiriCOO, Boender & Beutel GmbH

Verwandle deinen Workload in einen Workflow. Mit Nindo.

Jetzt Demo vereinbaren

Auffälligkeiten bei Followern

Follower-Wachstum und Abnahme

Um gekaufte Follower zu erkennen und Auffälligkeiten zu entdecken, ist die Instagram Follower Entwicklung eine wichtige Metrik. Ein plötzlicher und drastischer Anstieg der Follower Zahl innerhalb eines kurzen Zeitraums kann ein Anzeichen auf unorganisches Wachstum und Fake Instagram Follower sein, denn echtes Wachstum erfolgt größtenteils stetig.

Eine Möglichkeit unorganisches Wachstum festzustellen, kann das Betrachten des Instagram Follower Verlaufs sein. Um die Instagram Follower Entwicklung zu sehen kannst du zum Beispiel Nindo nutzen. Kommt es bei dem Verlauf des Graphen der Instagram Follower Statistik zu auffälligen Ausreißern, kann dieses ein Hinweis darauf sein, dass Follower gekauft wurden. Ein Beispiel dafür, siehst du auf der folgenden Grafik:

Nindo Follower Statistik: Graph zeigt Hinweis auf gekaufte Likes

Hier gab es an einer Stelle des Follower Verlaufes ein extremes und schnelles Wachstum von über 200.000, welches von einer extremen schnellen Wiederabnahme gefolgt wurde. Ähnlich wie bereits bei den Likes, die auf Instagram verschwinden, kann die extreme Abnahme von Followern damit zusammenhängen, dass die Accounts auf Instagram entfernt wurden.

Follower Analyse & Follower Qualität

Neben der Betrachtung der Follower Entwicklung Statistik von Kanälen ist das Durchführen einer Instagram Follower Analyse eine Möglichkeit. Also das Durchführen eines manuellen Instagram Fake Follower Checks, bei dem du die Kanäle anschaust und überprüfst, die dem Influencer folgen. Da es sich dabei in der Regel jedoch um tausende Kanäle handelt, kannst du diese natürlich nicht alle selbst analysieren. Du kannst dir durch das Scrollen durch die Follower Liste lediglich ein Bild davon verschaffen, ob verhältnismäßig viele Accounts, die auf die Merkmale von Bot Accounts passen, auftauchen.

Bei Nindo gibt es neben den Follower Entwicklungsgraphen auch noch eine weitere Follower Analyse für Instagram Accounts. Diese stellt einige weitere Metriken bereit, die dir dabei helfen können, die Authentizität und auch Qualität der Follower eines Instagram Accounts zu bewerten. Aus diesen Metriken kannst du im Zusammenspiel mit den andere Methoden auch ableiten, ob ein Account vermutlich Follower kauft.

Nindo Follower Qualitäts Auswertung Beispiel

Du möchtest mehr über die einzelnen Follower Qualitäts-Metriken erfahren und die Nindo Fake Follower Checks verwenden, um dich abzusichern? Dann vereinbare gerne jederzeit eine kostenlose Demo mit uns.

Auffälligkeiten Kommentare

Unter anderem können die Instagram Namen der Nutzer, die einen Beitrag kommentieren oder der Inhalt des Kommentares an sich ein Indiz auf mögliche gekaufte Kommentare und Interaktionen sein. Kommentare von Instagram Accounts mit auffallend ungewöhnlichen Namen (ungewöhnliche Buchstabenreihenfolgen, viele Zahlen, Unterstriche) könnten darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Accounts um keine echten Nutzer handelt.

Bei dem Inhalt von Kommentaren, können vermehrte Kommentare, die sehr allgemein gehalten sind oder lediglich Emojis enthalten ein Hinweis auf Botting sein. Bots oder generell gekaufte Accounts hinterlassen größtenteils kurze, allgemeine Kommentare oder posten lediglich Emojis. Ein hoher Anteil dieser Kommentare kann daher ein Indiz für Botting sein.

Auch vermehrt englische oder anderssprachige Kommentare unter den Beiträgen eines deutschen Instagram Kanals, können als Hinweis angesehen werden, insofern der Influencer überwiegend deutschen Content postet.

Auffälligkeit Engagement-Rate

Gekaufte Likes oder gekaufte Kommentare dienen dazu, die Engagement-Rate von Postings zu erhöhen, um Beiträge beliebter erscheinen zu lassen. Eine weitere Möglichkeit Botting zu erkennen, kann daher die Betrachtung der Engagement-Rate des Instagram Kanals bieten. Eine bemerkenswerte hohe oder niedrige Engagement-Rate im Vergleich zu Influencern mit einer ähnlichen Follower Anzahl, kann eine Auffälligkeit darstellen

Bei einer auffällig hohen Engagement-Rate sollte zum Beispiel mit den bereits vorgestellten Methoden überprüft werden, ob das Engagement möglicherweise manipuliert wurde oder ob das Engagement den aktiven Followern zu Grunde liegt.

Im Vergleich zu hohen Engagement-Rates, können besonders niedrige Engagement-Rates ebenfalls auffällig sein, insbesondere, wenn diese beispielsweise bei 1% oder unterhalb liegen. Dieses kann ein deutlicher Hinweis auf größtenteils inaktive Follower sein und den Verdacht auf den Einsatz von Bot-Accounts erwecken, da wie bereits aufgeführt, gekaufte Follower in der Regel keine Interaktion bringen und folglich die Engagement-Rate des Kanals verringern.

Nindo Statistik zeigt Beispiel für geringes Engagement eines Influencers

In jedem Fall gilt bei einer auffälligen Engagement-Rate die individuelle Überprüfung der entsprechenden Influencer Kanäle. Im Generellen kann die Engagement-Rate jedoch dazu beitragen potenzielles Botting zu identifizieren.

Fazit

Ein authentisches Social Media Erlebnis ist für viele Nutzer und Marken auf Instagram ein wichtiges Anliegen. Doch neben authentischen Nutzern auf der Plattform, gibt es leider auch Influencer, die auf Bots, Fake Follower und gekaufte Likes setzen, um ihr Profil und ihre KPIs künstlich zu skalieren. Dabei geht es nicht darum echtes Engagement und eine wirkliche Community aufzubauen, sondern sich Status-, Wettbewerbs- oder finanzielle Vorteile zu verschaffen.

Für Unternehmen, die mit diesen Influencern zusammenarbeiten, kann diese fragwürdige Methode erhebliche negative Konsequenzen mit sich bringen und dazu führen das Werbebudget verschwendet wird, weil die Reichweite und das Erreichen der richtigen Zielgruppe ausbleibt. Marken sollten daher gründlich bei der Auswahl von Kooperationspartnern vorgehen und auf oben genannte Erkennungs-Methoden, beziehungsweise Tools setzen, um sicherzugehen, dass sie keine Kooperationen mit diesen fragwürdigen Influencern eingehen.

Hinweis: Aus redaktionellen Gründen wurde in diesem Artikel auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten selbstverständlich gleichermaßen für alle Gender.

Erfolgreiches Influencer Marketing auf Instagram: Strategien
Influencer Marketing

So boostest du mit Instagram Influencern deine Marke auf der Social Media Plattform

Wir zeigen dir, wie du mit Hilfe von Influencern auf Instagram deine Brand Awareness erweiterst und deine Umsätze steigerst.

D

Dana

Nindo Influencer Analytics: Einblicke und Vorteile für Marken
Influencer Marketing Tools

So effektiv hilft Nindo dir, deine Kampagnen Performances zu verbessern

Wir zeigen dir, welche Influencer Analytics besonders relevant für deine Influencer Kampagnen sind und wie du diese bei Nindo abrufen kannst.

D

Dana

Die Rolle von Influencer Managements im Marketing erklärt
Influencer

Weshalb Influencer unbedingt auf ein professionelles Management setzen sollten

Erfahre, welche Funktionen Influencer Managements übernehmen und welche Vorteile sie für Influencer bringen können

D

Dana